ORBIT e.V.

Dynamic restructuring of waste removal in decentral plants

0
- By: , ,

Courtesy of ORBIT e.V.

The mechanical and biological treatment of residual waste meets the requirements for the production of defined material flows out of nonspecific waste. The specific material flows can reach the quality demands of the industry by wet screening, when beforehand the result of composting is a far-reaching biological stabilisation of the residual waste. Three fractions can be separated: recyclable and disposable materials (gravel/ glass), material for thermal recycling (wood/ plastics) and a mixture of minerals and humic substances for soil genesis (unpolluted) or thermal treatment (polluted). Such a defined material adequate waste treatment waste offers a cost saving alternative in opposite to the simplistic burning of mixed waste containing varying shares of specific fractions.

Die mechanische und biologische Behandlung von Restmüll stimmt mit den Anforderungen für die Produktion von bestimmten Materialflüssen aus beliebigen Abfällen überein. Die spezifischen Materialflüsse erreichen die Qualitätsansprüche der Industrie durch Naßabdeckung, wenn das Ergebnis des Kompostierens zuvor eine weitreichende Stabilisierung des Restmülls ist. Drei Teile können dabei separiert werden: recyclebare und nicht wieder verwertbare Materialien (Kies/Glas), Materialien für Hitze-Recycling (Holz/ Kunststoffe) und eine Mischung aus Mineralien und Humiten für die Bodengewinnung (nicht verschmutzt) oder Hitzebehandlung (verschmutzt). Solch ein gezieltes material-adäquates Abfallbehandlungssystem bietet eine kostengünstige Alternative zum einfachen Verbrennen unterschiedlicher Abfälle, die variierende Anteile an bestimmten Materialien enthalten.

Customer comments

No comments were found for Dynamic restructuring of waste removal in decentral plants. Be the first to comment!